Build 14800 (08.09.2022):

  • Setup beachtet wieder die Auswahl der zu installierenden Programm-Features
  • Erkennung von Bios-OEM-Lizenzen und Zuordnung im Lizenzmanagement verbessert
  • Linux-Erfassung: Verbessertes Handling von Passwörtern mit Sonderzeichen
  • In seltenen Fällen wurden durch die Bereinigung von “Veralteten Daten” Device-Lizenzen im Lizenzmanagement gelöscht. Dieses Problem wurde behoben.

Build 14777 (25.08.2022):

  • AD-Erfassung: Auslesen von Gruppenmitgliedschaften wieder möglich, auch wenn Nutzer außerhalb des OU-Scopes ist

Build 14766 (17.08.2022):

  • Offline-Agent: Neue Versionsnummer 9.1: Mit der neuen Aktion “repair” können jetzt bei bestehenden Installationen die Upload- & Selfupdate-Pfade, sowie die verwendeten Benutzerdaten (gespeichert in der Datei “OfflineAgent.config”) ausgetauscht werden. Mehr Erklärungen dazu hier.
  • Fingerprint-Anpassung: Durch Aufnahme der neuen Regel zum Matching von DeviceInfo.SystemUuid + HardwareAsset.SerialNumber + Mainboard.SerialNumber bei physischen Maschinen sollen Duplikate vermieden werden.
  • Abfragen können nicht mehr unterhalb die Knoten “Zugangsdaten-Verwaltung” & “Aufgaben & Benachrichtigungen” verschoben werden.
  • Schnelleres Laden des Kontext-Menüs beim Rechtsklick auf Lizenzprodukte, falls sich im Ordern “Report-Vorlagen” auch Dynamische Dokumente befinden
  • Problem aus 9.1.3 behoben, das dafür gesorgt hat, dass in der mandantenfähigen Version im Web Viewer immer die Daten des “Default”-Mandanten angezeigt wurden.
  • Linux-Erfassung: Ermittlung von DNS-Hostname und Domain verbessert
  • Auslesen von SharedFolder-Berechtigungen: Bei Nicht-Englischem Betriebssystem wird für Gruppen wie “Authenticated Users” trotzdem der englische Name gelesen.
  • Lizenzmanagement: Host-Lizenzierung: Abgelaufene Lizenzen werden nicht mehr als “vorhanden” gezählt
  • Exchange-Inventarisierung entfernt übrig gebliebene Dateien von Vorgängerversionen auf dem Exchange-Server
  • Der AutomationService kann auch aus dem Verzeichnis der portablen Version ausgeführt werden
  • Topologie-Synchronisierung verbessert
  • Active Directory Scan: Neuer Parameter /recursivegroupsext löst auch die Gruppenmitgliedschaften von Gruppen außerhalb der angegebenen OU auf
  • Garantie-Abfrage bei HP-Geräten: Erhöhung der Stabilität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.