IT-Dokumentation beginnt schon mit DNS

Das Thema IT-Dokumentation ist derzeit aktueller denn je. Nicht zuletzt auf Grund der Unwissenheit bezüglich der konkreten notwendigen Handlungen als Folge der neuen EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) fragen sich viele Administratoren, „…womit soll ich anfangen – und wo aufhören?“
Unser Tipp: Beginnen Sie damit, dafür zu sorgen, dass die DNS Einträge aktuell und vollständig sind.

Verwendet wird DNS fast überall; die komplette Funktionalität des Active Directory beruht auf DNS und auch LOGINventory benutzt es an vielen Stellen, z.B. gleich beim Erfassen:

Die LOGINventory Management Center Abfrage „Fehlerhafte Inventarisierung“ zeigt Ihnen diejenigen IP-Adressen, bei denen die Inventarisierung aktuell nicht funktioniert hat und somit ein Handlungsbedarf besteht – nämlich auch für diese Adressen die Erfassung zu ermöglichen.

Weiterlesen

Unbenutzte Software zuverlässig entdecken

Unbenutzte Software zuverlässig mit LOGINventory erkennen

LOGINventory bietet mit Hilfe des eigens entwickelten Benutzungsstatistik-Agenten LOGINuse die Möglichkeit herauszufinden, welche Software in Ihrer Firma tatsächlich von wem genutzt wird. Somit können insbesondere teure, ungenutzte Software-Pakete identifiziert und der Lizenzbestand reduziert werden. Damit unterstützt Sie LOGINventory bei der Minimierung von unnötigen Ausgaben für teure Software-Lizenzen. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie LOGINuse funktioniert, wie Sie es einsetzen, und wie die Ergebnisse zu interpretieren sind.

Wo sind aktuelle Hotfixes gegen Petya oder WannaCry nicht installiert?

Heute demonstrieren wir Ihnen, wie Sie mit LOGINventory einfach überprüfen können, ob in Ihrem Netzwerk Windows Rechner durch gefährliche Malware wie WannaCry oder Petya gefährdet sind.

Immer neue Malware hält die Welt in Atem: WCry,  WannaCry, oder WanaCrypt0r genannt – und jetzt wieder Petya. Auch Sie müssen Ihr Netzwerk schützen und dafür den Patchstand Ihrer Rechner kontinuierlich überwachen. In diesem Fall gilt es zu überprüfen, auf welchen Windows-Geräten keiner der entsprechenden Hotfixe, wie von Microsoft beschrieben, installiert wurde. Mit LOGINventory ist diese Frage mit nur wenigen Mausklicks beantwortet.

Weiterlesen

Lizenzmanagement für virtualisierte Windows Server

Lizenzmanagement in virtualisierten Umgebungen erfordert das Einhalten komplexer Lizenzbedingungen um die vermeintlich einfache Frage beantworten zu können: „Bin ich richtig lizenziert?“ Mit der richtigen Software-Unterstützung lässt sich Compliance zuverlässig gewährleisten.

Dieser Blogeintrag thematisiert die Anforderungen für die Auswahl einer Software zum Lizenzmanagement für virtualisierte Server-Anwendungen und Betriebssysteme und präsentiert Lösungswege anhand eines typischen Szenarios.
Virtualisierung für virtuelle Windows-Server

Weiterlesen