Features und Funktionen

Features und Funktionen

LOGINventory7 im Vergleich mit Version 6 und 5

Unterstützte Plattformen und APIs

v7

v6

v5

Windows Server 2016  
Windows 8.1, 10 und Server 2012 R2 
Windows 7, 8, Server 2008 R2, Server 2012
Windows 95, 98, ME, NT4, 2000, XP, 2003, 2008, Vista
SSH (Linux, MacOS, etc) 
Microsoft Exchange Organisation 
Exchange ActiveSync Mobile Geräte (iOS, Android, Windows Phone,...) 
VMware vSphere (ESXi, vCenter) per PowerCLI  
XenServer  
XenApp v5/6/7
  
Windows OfflineAgent: https, http, SMB
  
SNMP v1, v3
Drucker: Seitenzähler, Füllstand für Toner/Tinte, Meldungen, etc
Router, Switches: Cisco Discovery Protocol (CDP)
Alle SNMP Geräte: Host-MIB, Entity-MIB
Switches: Bridge MIB
    

Software Asset Management (SAM)

v7

v6

v5

Verwaltung von (gruppierten) Software-Paketen
Verwaltung von publizierten Applikationen (Terminal-Server) 
Verwaltung von SWID-Tag Produkten, App-V Paketen, XenApps  
Verwaltung von Modern Apps und Fonts  
Verwaltung von physischen und virtuellen Betriebssystemen  
Eigene Eigenschaften bei Lizenzen und Produkten  
Management von Lizenzdokumenten
Management von Lizenzzugängen und -abgängen
Management von Wartungsverträgen
Management von CALs 
Metric: per Asset, per Installation
Metric: per User, Mehrbenutzungsrechte 
Metric: per CPU inkl. Mindestwert  
Metric: per Core inkl. Mindestwert  
Hierarchische Struktur 
Berücksichtigung von Upgrade und Downgrade 
Abbildung von Crossgrade  
Integration der Usage Daten: Verbrauchte <-> benutzte Lizenzen 
Gegenüberstellung: Vorhandene - verbrauchte Lizenzen
    

Allgemein

v7

v6

v5

Benutzer Details aus Active Directory (inkl. Foto)  
Benutzer Details aus Active Directory (inkl. rekursive Gruppenmitgliedschaft) 
Computer Details aus Active Directory 
Auswertungen in Management Konsole + Webinterface
Unterstützte LOGINventory-Datenbanken: MS-SQL, Oracle
Unterstützte LOGINventory-Datenbanken: MS-JET, MySQL, PostgreSQL  
Scanner GUI (LOGINquiry) mit Workflow Engine und Scan Service 
Scan von XenApp anhand von AD Gruppenmitgliedschaft  
Scan anhand von OUs aus Active Directory 
Scan anhand von Sites/Subnets aus Active Directory 
Scan auf Basis definierter IP-Bereiche oder Listen
Erfassung mobiler Geräte über Exchange ActiveSync 
Agentenlose Arbeitsweise
Erfassung von Windows Rechnern über WMI, Remote-Registry, RPC, Skript
Task-Planer für Scan-Jobs und Datenbank Abgleich-Jobs
Anwenderspezifische Eigenschaften (dynamisch oder konstant)
Anwenderspezifische Registry Abfragen
Anwenderspezifische WMI Abfragen
Anwenderspezifische OID Abfragen
64-Bit Anwendung 
32-Bit Anwendung
    

Enterprise Features

v7

v6

v5

Automatischer Verlinkung der VMs mit ihrem Host  
Auswertung auf welchen Rechnern ein/mehrere Softwarepakete installiert UND ein/mehrere Softwarepakete NICHT installiert sind
(auch für andere Typen wie Benutzer, Gruppen, etc. möglich)
  
Portable Version: Ausführung vom Netzwerk-Share ohne Installation 
Windows Offline Agent für Laptops oder DMZ Server außerhalb des LANs  
Anonymisierung der Benutzer-Konten 
Exchange Organisation Report: Mailboxen, Benutzung der Enterprise Features  
Exchange Organisation Report: Editionen, Rollen, Datenbanken 
Identifizierung der Assets über Fingerprint 
Rollen-basierende Zugriffsverwaltung 
PowerShell Schnittstelle
Hierarchische Filter für eigene Abfragen
Symbolische Links zum mehrfachen Verwenden von Abfrage Strukturen  
Microsoft Volumen Lizenz Aktivierungsstatus
Grafisches Dashboard
    

Systeminformationen

v7

v6

v5

Windows Leistungs-Indices 
Sicherheitsstatus der PCs: Antivirus, Antispyware, Autoupdate, Firewall, Internet,... 
Vorhandene Fonts (optional, Standard: aus) 
Laufende Prozesse (optional, standard: aus) 
Geplante Aufgaben 
Domain-Rollen: (PDC, BDC, Server, PC, Standalone-Server, Standalone-PC) 
Installierte Rollen und Features (ab Windows Vista / 2008) 
Freigaben: Rechte-Analyse 
Freigaben: Name, Pfad, Typ
Dienste: Name, Startart, Zustand, Konto, Pfad
Betriebssystem: Name, Version, Service Pack, Installationsdatum
Systemlaufzeit (Last Boot)
Mitglieder der lokalen Gruppe: Administratoren
Status der vorhanden Virtuellen Maschinen (Hyper-V, ESX)
Status der vorhanden Virtuellen Maschinen (XenServer)  
    

Benutzerspezifische Einstellungen

v7

v6

v5

Internet: Proxy, Proxy-Ausnahmen, Konfigurations-URL 
Offline Ordner 
Letzter bekannter lokaler Benutzer 
Lokal eingeloggter Benutzer
Remote eingeloggte Benutzer
Verbundene Netzlaufwerke
Verbundene Drucker
    

Hardware-Inventarisierung

v7

v6

v5

Steckplätze: Typ, Hotplug, Status, Datenbusbreite, Spannung 
Trusted Platform Module: Hersteller, Version, Status 
HP Raid-Controller und deren physikalische und logische Laufwerke 
BIOS-Einstellungen zum Boot-Prozess 
Speichermodule: vorhandene und belegte Slots, maximale Kapazität 
Speichermodule: installierte und verfügbare Kapazität
Unterscheidung zwischen virtuellen und physikalischen Maschinen
PC-Zusammenfassung: Prozessor, Motherboard, Grafik- & Soundkarten, Laufwerke, Netzwerkkarte, Drucker, USB-Geräte, Storage-Controller
Monitore: Name, Modell, Hersteller, Herstellungswoche, Seriennummer
Partitionen: Name, Pfad, Filesystem, Größe, freier Platz, Status, Verschlüsselung
Laufwerke mit S.M.A.R.T. Daten 
Laufwerks-Typ: SSD oder HDD  
BiosOEM Lizenzschlüssel (Windows)
  
Aktueller virtueller Host bei VMs  
Geräteinformationen: Hersteller, Modellname, Seriennummer, Herstellungsdatum
    

Software-Inventarisierung

v7

v6

v5

SW-Usage über Windows Explorer-Statistik und über LOGINuse Agent 
Im Benutzer-Kontext installierte Software-Pakete 
Liste der installierten Modern Windows Apps 
Liste der publizierten Applikationen (Terminal-Server) 
Liste der publizierten XenApps  
Liste der installierten APP-V Pakete  
Liste der installierten Produkte mit ISO/IEC 19770-2:2009 SWID Tags  
Liste der installierten Software-Pakete und Hotfixes
Auslesen der SW-Lizenzkeys von Windows Software-Paketen
Erkennung der vorhandenen MS Exchange-Server 2010, 2013 Editionen, Versionen, Rollen und Service-Packs 
Erkennung der vorhandenen MS Exchange-Server 2016 Edition, Rollen und Service-Packs  
Erkennung der vorhandenen MS Visual Studio Editionen, Versionen und Service-Packs  
Erkennung der vorhandenen MS SQL-Server Editionen, Versionen und Service-Packs
Erkennung der vorhandenen MS Internet-Explorer Version 
Erkennung der vorhandenen MS .Net Framework Komponenten 
    

Tools für Berichte, Tabellen und zum Datenexport

v7

v6

v5

Widgets zum Anzeigen und Bearbeiten von verknüpften Informationen  
Vereinfachtes Anlegen von gefilterten Abfragen  
Anzeige von außerhalb der Lizenz liegenden Assets 
Grafische Topologie-Darstellung 
Export der Topologie-Darstellung zu Visio  
Benutzerdefinierbare Aktionen: z.B. Remote Desktop, Putty, etc 
LOGINventory Management Center 
PowerShell Schnittstelle
Auffinden von Computern, auf denen ein Paket oder Hotfix nicht installiert ist
Druck des Lizenz-Reports zur Dokumentation der Compliance  
Drucken in MS Excel, MS Word, PDF, CSV, TXT, ...
Drucken in HTML, Export to CSV
Abfrage-Designer
Report-Generator 
Change-Log: Liste aller Änderungen