Build 13647 (21.06.2021):

  • Neu Windows Release-ID: Microsoft hat sich dazu entschieden das Feld „ReleaseId“ (z.B. Windows 10 1607, 1809, 2009,…) nicht weiterzuführen und stattdessen nur noch das neue Feld „DisplayVersion“ (z.B. 20H2, 21H1, …) zu befüllen. Mit Version 8.3.13 wird das Feld „DisplayVersion“ neu eingeführt, außerdem werden die Werte jeweils „umgerechnet“, sodass bestehende Abfragen ohne Probleme weiterhin funktionieren und auch gefiltert werden kann auf z.B. „ReleaseId < 1809“.
  • SQL-Server-Erfassung mit Windows-Credentials wird auch weitergeführt, wenn das Konto nicht auf allen Datenbanken berechtigt ist
  • Bessere „ChassisType“-Erkennung von bestimmten NAS
  • Linux-Erfassung: Fehler beim Erkennen der „LastInventory.IP“ behoben
  • Linux RPM Paket: Unnötige Dependencies wurden entfernt (keine Warnungen mehr bei der Installation)
  • Outlook-Online-Erfassung auch möglich, wenn outlook.office365.com nicht auf einen Ping antwortet
  • Remote-Scanner: Besseres Handling von „Abbruch“-Befehlen während des Scans
  • Datenbank-Transfer: Indizes werden nach dem Ausführen der „Transfer“-Funktion erstellt
  • SQL-Datenbank: Stored-Procedure-Aufrufe verbessert, sodass es zu weniger „Open Transactions“ kommt (betrifft die System-Tasks)
  • Einstellungen: Bei Änderungen des „Processed“-Ordners wird der DataService neu gestartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.