Ja – das geht bei Windows 95 oder später. Dazu braucht nur die Datei LOGINfo.exe aus dem Programmverzeichnis auf den USB-Stick kopiert zu werden. Falls die Datenerfassung mithilfe einer LOGINfo.script-Datei modifiziert werden soll, muss diese in einem Unterverzeichnis ‚Script‘ abgelegt werden.

LOGINfo.exe lässt sich direkt aus dem Explorer starten; die .inv-Datei mit dem Scan-Ergebnis wird im aktuellen Verzeichnis abgelegt.

Für Windows bis XP (2000, NT, 9x, Me) muss die LOGINfoL.exe benutzt werden, eventuell auch mittels Floppy Disk.